Vereinsgeschichte

Mitglieder-Entwicklung

Mitglieder-Entwicklung Kwonbaek Vorau
Stand: 31. Dezember 2009

Vereinsgeschichte von der Gründung im Jahr 2000 bis heute

Am 21. Oktober 2000 fand auf Initiative von Andreas Mosbacher im Turnsaal der HS Vorau eine TKD Vorführung des Vereins Taebaek Dechantskirchen statt. Diese Vorführung war sehr gut besucht, das Interesse war enorm und so wurde bereits am 1. November 2000 mit der ersten Trainingseinheit begonnen. Andreas Mosbacher aus Vorau, der im August 2000 in Dechantskirchen die Prüfung zum 1. DAN abgelegt hatte, leitete dieses Training. Als Hilfstrainer fungierten zwei höhergraduierte TKD-Schüler, Martin Mosbacher aus Vornholz und Bernd Kraussler aus dem Schnellerviertel.

Am 23.3.2001 erfolgte die offizielle Vereinsgründung mit Obmann Andreas Mosbacher, Kassier Martin Mosbacher und Schriftführer Bernd Kraussler. Als Vereinsname wurde die Bezeichnung „Kwon Baek Vorau“ gewählt. „Kwon Baek“ ist ein Vorgänger des heutigen TKD aus dem Königreich Silla (Vorläufer des heutigen Korea) 57 v. Chr. 

Gruppenbild 2002Im April 2001 legten erstmals 37 TKD-Schüler des Vereins Kwon Baek Vorau ihre erste Kup-Prüfung (Prüfung für den 10. und 9. Kup) erfolgreich ab.

Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen war groß und somit auch die anfängliche Zahl der Mitglieder. Inzwischen wurden für die TKD-Schüler bereits einige Kup - Prüfungen durchgeführt. Seit 16. Februar 2002 wird auch eine eigene Trainingseinheit für Erwachsene durchgeführt.

2002

Im Februar 2002 stand die erste Teilnahme an einem Kinderturnier in Wimpassing auf dem Programm. Die Wettkämpfer konnten 3 x Gold, 4 x Silber und eine Bronzemedaille erkämpfen. Ebenso begann im Februar 2002 ein eigener Kurs für Erwachsene mit ca. 20 Teilnehmern.

Im Mai 2002 legten Martin Mosbacher und Bernd Kraussler im Rahmen ihrer Trainerausbildung die Prüfung für den Übungsleiter ab.

Taepoong DemoteamTaepoong DemoteamDer Höhepunkt dieses Jahres fand am 14. September 2002 auf dem Sportplatz des TUS-Vorau statt. Der Verein holte das weltbeste Vorführteam, das „Taepoong TKD Demoteam“, nach Vorau, um den Bekanntheitsgrad von Tae Kwon Do in der heimischen Bevölkerung zu steigern. Dieses Team zeigte TaeKwonDo in Vollendung.

2003

Die erfolgreichen Teilnehmer beim 1. Young Tigers Cup
Die erfolgreichen Teilnehmer beim 1. Young Tigers Cup

Im März 2003 legte Bernd Kraussler die Prüfung zum ersten Meistergrad (1. Dan) ab.

Ebenso im März veranstaltete unser Verein das erste steirische Kinderturnier, den „Young Tigers Cup“, bei dem KwonBaek Vorau sogar die Vereinswertung gewann.

Am 2. August bestand Martin Mosbacher die Prüfung für den 1. Dan und wurde somit zum Meister.

Der Dezember 2003 war für unseren Trainer Andreas Mosbacher ein Höhepunkt: Er legte die Prüfung zum 3. Meistergrad (3. Dan) ab.

2004

Der 2. Young Tigers Cup im April 2004 in Vorau wurde zu einem Großereignis. 170 Starter aus Österreich, Slovenien, Tschechien und Kroatien maßen ihr Können in sportlich fairen Wettkämpfen.

Bernd Kraussler legte im August seine Funktion als Schriftführer zurück, ihm folgte Ing. Franz Frauenthaler.

2005

Christoph und Philipp mit ihren Prüfern
Christoph und Philipp mit ihren Prüfern

Im Frühjahr 2005 musste Martin Mosbacher aus beruflichen Gründen die Funktion des Kassiers zur Verfügung stellen. Als neuer Kassier wurde Otmar Kernbauer gewählt.

Von den ursprünglich 37 TKD-Schülern, die im Jahr 2001 ihre erste Kup-Prüfung absolvierten, erreichten nach 5 Jahren Training erstmals zwei Schüler im August 2005 den 1. Meistergrad . Es waren dies die Brüder Christoph und Philipp Frauenthaler. Als Prüfer fungierten Eduard Marliot und Raimund Vaseghi.

2006

Martin, Melanie und Daniela mit ihren Prüfern
Martin, Melanie und Daniela mit ihren Prüfern

Am 5. August 2006 erreichten drei weitere Schüler, unter den strengen Augen der Prüfer Eduard Marliot und Raimund Vaseghi, den Meistergrad. Es waren dies Martin Ehrenhöfer und die beiden Schwestern Melanie und Daniela Maierhofer. Erstmals in der Vereinsgeschichte erreichten dieses Ziel nach jahrelangen hartem Training auch 2 weibliche Mitglieder unseres Vereines.

Am 16. Dezember 2006 legte auch Andreas Mosbacher die Prüfung für den 4. Dan erfolgreich ab.

2007

Im Jänner 2007 legte Andreas Mosbacher aus persönlichen Gründen seine Funktion als Obmann und Trainer des Vereines zurück. In einer außerordentlichen Mitgliederversamlung wurde Martin Mosbacher (bisher Obmannstellvertreter) zum neuen Obmann von KwonBaek Vorau gewählt. Die freigewordene Funktion des Obmann-Stellvertreters übernahm ab diesem Zeitpunkt Hermann Steinhöfler. Das Training übernahmen die vorhandenen DAN-Träger und höher graduierte Schüler.

Im Februar 2007 bestanden 7 Mitglieder unseres Vereines die Abschlussprüfung des Übungsleiterlehrganges, dies ist die Ausbildung zur Trainerlizenz D. Es waren dies Otmar Kernbauer, Michael Haspl, Melanie Maierhofer, Franz Frauenthaler, Daniela Maierhofer, Martin Ehrenhöfer und Philipp Frauenthaler.

Markus, Gerlinde, Philipp und Franz mit den Prüfern Raimund und Edi
Markus, Gerlinde, Philipp und Franz mit den Prüfern Raimund und Edi

Am 18. August 2007 legten Gerlinde Doppler und Franz Frauenthaler die Prüfung für den 1.DAN erfolgreich ab.

Markus Kernbauer erreichte den 1. Poom. Er ist somit der jüngste Poom-Träger des Vereines.

Philipp Frauenthaler legte die Prüfung für den 2. DAN erfolgreich ab.

Als Prüfer fungierte das bereits bewährte Team Eduard Marliot und Raimund Vaseghi.

Österreichischer Meister 2007 Markus KernbauerAm 13. Oktober 2007 fanden in Stockerau die österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Markus Kernbauer holte mit einer souveränen Leistung "Gold" und wurde somit der erste "Österreichische Meister" in der Vereinsgeschichte.

2008

Im März 2008 legten Martin Mosbacher aus beruflichen und Hannes Zingl aus privaten, familiären Gründen ihre Funktionen als Obmann bzw. Schriftführer-Stellvertreter zurück. Als neuer Obmann wurde Ing. Hermann Steinhöfler und als Schriftführer-Stellvertreter Philipp Frauenthaler bestellt. Die freigewordene funktion des Obmann-Stellvertreters übernahm Bernd Kraussler.

In diesem Jahre legten 2 weitere Schüler den Weg zum Meistergrad erfolgreich zurück. Am 27. September legte Michael Haspl und am 20. Dezember Otmar Kernbauer die Prüfung für den 1.Dan erfolgreich ab. Ebenfalls am 20. Dezember erreichte Bernd Kraussler den 2.Dan.

2009

Im Frühjahr 2009 wechselte der bisherige Kassier Otmar Kernbauer zum Verein Taebaek Dechantskirchen. Die dadurch freigewordene Funktion des Kassiers übernahm Herbert Hirschhofer. Als Kassier-Stellvertreter wurde Elke Haspl-Maderbacher bestellt.

Staatsmeisterschaft Nenzing 2009
Das erfolgreiche Team: Philipp, Elke und Herbert

Am 31. Oktober 2009 nahm unser Verein an der Poomsae Staatsmeisterschaft in Nenzing (Voralberg) teil.

Philipp Frauenthaler holte Gold und wurde "Österreichischer Meister" der Junioren in der Leistungsklasse 1.

Herbert Hirschhofer wurde "Österreichischer Nachwuchsmeister" in seiner Klasse.

Diesen großartigen Erfolg rundete Elke Haspl-Maderbacher mit einer Silber-Medaille ab.

2010

Nach einer umfassenden Ausbildung, seit Herbst 2009, hat Bernd Kraussler am 3. März 2010 die staatliche Prüfung für den TaeKwonDo-Lehrwart (Trainerlizenz C) mit Auszeichnung bestanden.